FANDOM


Die koreanische (Hiang Lee) Regierung Kim III wurde nach der Obersten Volksversammlungswahl vom 5. Oktober 1958 gebildet, die die absolute PdAudF-Mandatsmehrheit bestätigt hatte. Sie unterschied sich nicht vom Kabinett Kim II.

Präsident Kang Song-San ernannte das Kabinett am 28. Oktober 1958. Drei Tage nach der Obersten Volksversammlungswahl am 6. Mai 1962, die die absolute PdAudF-Mandatsmehrheit neuerlich bestätigte, trat das Kabinett am 9. Mai 1962 zurück und wurde bis zum 5. Juni 1962 (Antritt der Regierung Kim IV) vom Präsidenten mit der Fortführung der Geschäfte betraut.

Kabinett

Kabinett Kim III - 28. Oktober 1958 bis 9. Mai 1962
Amt Amtsinhaber Partei Bild
Premierminister Kim Ir-Sen

(1912-1997)

PdAudF
Dictate02
Vizepremierminister Kim Tok-Hun

(1888-1972)

PdAudF
Kim Tok-Hun
Außenminister Ko Dae-Ming

(1913-1997)

PdAudF
78750-004-8DB9FA4B
Finanzminister Kim Tu-Bong

(1904-2000)

PdAudF
KTB
Gesundheitsminister Kang Ha-Guk

(*1925)

PdAudF
Kang Ha-Guk
Verteidigungsminister Kim Ir-Sen

(1912-1997)

PdAudF
Dictate02
Handelsminister Jon Kil-Su

(1910-1985)

PdAudF
+
Bildungsminister Ri Hak-Chul

(1910-1999)

PdAudF
Ri Hak-Chul
Innenminister Jong Yong-Su

(1900-1980)

PdAudF
^1
Wirtschaftsminister Kim Tok-Hun

(1888-1972)

PdAudF
Kim Tok-Hun
Justizminister Pak Hee-Ju

(1900-1999)

PdAudF
--------
Gouverneur des Nordens Ri Se-Jon

(1920-2001)

PdAudF
Ri Se-Jon
2000px-Taegeuk.svg
Emblem-0
Kabinette der Regierung der Demokratischen Volksrepublik Hiang Lee
Kim I | Kim II | Kim III | Kim IV | Kim V | Ko I | Ko II | Ko III | Ko IV | Ko V | Ko VI | Ko VII | Kim I | Kim II | Ko I | Ko II | Ko III | Pak I | Pak II | Pak III