FANDOM


01300000089105121103066806320

Lee Pak-Il, 1966

Lee Pak-Il (*21. Januar 1926 in Pjöngjang, †11. März 2016 in Pjöngjang) war die Frau des ewigen Premierministers Ko Dae-Ming und eine Politikerin der Demokratischen Volksrepublik Hiang Lee. Sie war seit 1950 Mitglied der Partei der Arbeit und des Fortschritts. 2005 zog sie sich komplett aus der Politik raus. Am 31. August 2015 verschwand sie spurlos. Im März 2016 wurde über die Medien verkündet das Lee Pak-Il in einen Privatkrankenhaus ihres Sohnes Ko Yong-Sen gestorben ist.

Kindheit und Jugend

Lee Pak-Il wurde am 21. Januar 1926 in Pjöngjang geboren. Sie besuchte die Volksschule Pjöngjang's und studierte Politwissenschaften an der Universität Seoul's. Ihre Mutter Kang Pan-Ok (*1886-†1933) starb als sie ein 7-jähriges Mädchen war. Ihr Vater Lee Jong-Jik (*1883-†1973) erzog sie streng Autoritär, so das sie in ihrer Jugend eher zurück haltend war.

Ko Dae-Ming

Nach dem Studium lernte sie im Alter von 17 Jahren Ko Dae-Ming kennen. Es war für sie Liebe auf den ersten Blick. Ihr Vater konnte ihn jedoch nicht leiden, außerdem war er der Auffassung das er zu alt für sie war. Jedoch, gegen den Willen ihres Vaters, verließ sie ihn und zog zu Ko Dae-Ming.

Ehe mit Ko

Ko und Lee

Ko Dae-Ming und Lee Pak-Il 1947

Am 15. März 1946 heiratete sie Ko Dae-Ming und schenkte ihn fünf Kinder.

Ko Dae-Ming war mit ihr bis zu seinen Tod am 28. Mai 1997 verheiratet. Sie liebte ihn über alles, genau so wie ihre Kinder. Deswegen sperrte sie sich nach dem Tod ihres Sohnes Ko Man-Ir oft ein um zu weinen. Sie hat den Tod ihres Sohnes und Tochter bis zu ihren Tod nicht überwunden, genau so wenig den Tod ihres Mannes.

In der Politik

Lee Pak-Il heute

Lee Pak-Il, 2015

In der Partei vertrat sie oft die Ansichten ihres Mannes. Sie war eine erklärte Gegnerin des "Anti-Ko-Gespann" und gründete deswegen zusammen mit Kim Tu-Bong das "Ko-Gespann". Sie entwickelte eine regelrechte Wut gegen Kim Sol-Ju da diese sich über den Tod ihres Mannes freute. Seit dem kämpft sie für die Zerschlagung des Bündnisses. Ihre Tochter Ko Yam-Suk, die Frau des Obersten Führers Kim Sen-Sung, gibt dazu genau wie ihr Mann, kein Kommentar zu diesen Bündnis. Von dem die Bevölkerung nichts mitkriegt. Lee Pak-Il hat auch ihre ganzen Wertsachen von ihren Haus an einen unbekannten Ort umgesiedelt. Da sie von den Durchsuchungen ihres Hauses weiß. Gerüchten zu folge soll sie auch Attentäter auf das "Anti-Ko-Gespann" eingesetzt haben.

Verschwinden

Image018

Bevor sie verschwand

Lee Pak-Il wurde am 31. August 2015 das letzte mal in der Ko Dae-Ming Universität gesehen, wo sie erfolgreiche Studenten die Hände geschüttelt hat. Laut Medien Berichten liegt sie im Krankenhaus, wegen eines Schlaganfalls. Das ist jedoch unbestätigt, da sie in keinen Krankenhaus eingetragen wurde.

Tod

Lee Pak-Il starb am 11. März 2016 im Privatkrankenhaus ihres Sohnes Ko Yong-Sen. Ko hatte sich nach langen zögern dafür ausgesprochen das die lebenserhaltenden Maschienen abgeschaltet werden.