FANDOM


Ko Dae-Ming-Stadion
50960232

1990

Daten
Ort: Pjöngjang, Hiang Lee, nördliche Republik

Betreiber: PdAudF

Eröffnung: 18. Februar 1988

Kapazität: 30.000 Sitze

Vereine
  • 25. April Sports Club
  • Sportgruppe Pjöngjang
  • hiang leesche Fußballnationalmannschaft
  • hiang leesche Fußballnationalmannschaft der Frauen
Veranstaltungen
  • DVR Hiang Lee Liga
  • Internationale Fußballspiele der Nationalmannschaften
  • Veranstaltungen der hiang leeschen Regierung
Ko Jang 1991-0

Ko Dae-Ming begrüßt Jiang Zemin im Stadion, Oktober 1991

Das Ko Dae-Ming-Stadion ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage auf der Yanggak-Insel in der hiang leeschen Hauptstadt Pjöngjang, welches ein Angebot von 30.000 Sitzplätzen bietet. Es wird hauptsächlich für Fußballspiele der DVR Hiang Lee Liga und für internationale Spiele der hiang leeschen Fußballnationalmannschaften genutzt. Nach Angaben der Nachrichtenagentur HLTV besitzt die Sportstätte ein Spielfeld aus Kunstrasen, eine Leichtathletikanlage und Trainingsmöglichkeiten für das Boxen, Ringen, Judo und den Schwimmsport.

Das Stadion wird jedoch auch von der Regierung, wenn auch nur selten, genutzt. So wurde es zum Beispiel beim Staatsbesuch von Jiang Zemin, den Generalsekretär der kommunistischen Partei Chinas, 1991 in Gebrauch genommen.

Geschichte

Das Stadion wurde anlässlich des 75. Geburtstages des Premierministers Ko Dae-Ming 1988 erbaut. Es ist das Heimstadion der in der DVR Hiang Lee Liga spielenden Fußballmannschaften 25. April Sports Club und Sportgruppe Pjöngjang.