FANDOM


KoM

Das Ko-Mausoleum im September 2015.

Das Ko-Mausoleum, wurde zu ehren von Ko Dae-Ming im Jahr 1997-1998 erbaut. Geplant wurde es von seinem Freund, dem Präsidenten Kim Ir-Sen. Es steht gegenüber des Mansudae-Monuments auf der anderen Seite des Taedong. Ziel ist es das sich beide Statuen, von Kim und Ko, sich ansehen. Die Salutierende Statue von Ko Dae-Ming symboliert wie sich Ko Dae-Ming, Kim angeschlossen hat und der ausgestreckte Arm Kims zeigt in dem zusammenhang, wie er Ko aufnimmt.

Bau

Die Bauarbeiten begannen drei Wochen nach dem Tot Ko Dae-Mings auf anweisung vom Präsidenten Kim Ir-Sen, er selbst legte den Grundstein für das Bauwerk, dessen vollendung er nie erleben würde. Der Bau dauerte 10 Monate und kostete dem Staat über 40.000.000 Won. Bei der eröffnungszeremonie würdigte Kos Witwe Kim für seine Taten für ihren Mann und dankte Kim Sen-Sung und Kim Tu-Bong, dass Sie mit dem Bau nicht aufgehört haben, sondern weitergemacht haben.

Besonderes

Salutierten

Salutierende Kinder vor Ko's Leichnahm.

Im Januar 1999 ließ Kim Sen-Sung "Das Lied vom General Ko Dae-Ming" in den Sokkel der alten Statue meißeln. Der Orginalsokkel befindet sich heute im Mausoleum. Im Saal wo Ko's Leichnahm liegt sind Lautsprecher, die reden von Ko Dae-Ming an dem tag abspielen, andem er diese auch hielt, sonst hört man nur die Trauermusik. Außerdem kommen jedes Jahr Tausende Kinder in das Mausoleum um Ko Dae-Ming zu danken.

Nachdem das Grab von Kim Tu-Bong zerstört wurde, beschloss man Kim Tu-Bong vorübergehend im Ko Mausoleum unterzubringen, sein Sarg liegt in einer Nebenhalle und kann auch besichtigt werden.