FANDOM


44994

Die Doppelstatue mitte September 2015. Die Statuen stellen Kim Ir-Sen (der Staatsgründer u. ewige Präsident) und Ko Dae-Ming (der Lehrer der Nation u. ewiger Premierminister) dar.

Willkommen in der Demokratischen Volksrepublik Hiang Lee!

Hiang Lee ist ein fiktiver Staat welcher 1950 durch Kim Ir-Sen ausgerufen wurde. Er umfasst das Gebiet Korea. Das Land gilt als einzige Nation die den Christlichen Sozialismus in Form der "Doglib-Ideologie" und "Sŏn'san-eob-Ideologie" zum zentralen Punkt des Staates erhoben hat.

Ähnlichkeiten mit Nordkorea oder der VR China sind beabsichtigt! Es handelt sich hierbei um ein externes Rollenspiel, die Mitglieder machen hier die Artikel zu ereignissen und zu Personen.

Die Politik in Hiang Lee

Hiang Lee ist eine Einparteien Diktatur, an der Spitze steht die Kim-Familie die in dritter Generation das Land führt. Die oberste Exekutive Gewalt ist die "Nationale Verteidigungskommission" mit dem Machthaber Kim Yong-Ir an der Spitze. Die höchste Legislative Gewalt ist die "Oberste Volksversammlung" in der nicht nur die "Partei der Arbeit und des Fortschritts" ist sondern auch die "Vaterländische Front" und die "Freien Demokraten."

Alle vier Jahre wird die Oberste Volksversammlung vom Volk direkt gewählt. Durch weitere Wahlen wird das "Präsidium der Obersten Volksversammlung" gewählt. Auch die Mitglieder der "Nationalen Verteidigungskommission" werden von der OVV (Oberste Volksversammlung) gewählt. Der Oberste Führer (sprich Kim Yong-Ir) wird dann von der NVK (Nationale Verteidigungskommission) bestätigt.