FANDOM


DJV

Flagge des DJV

Die Demokratische Jugend

Kinder im DJV 2011

^19BDFD5B35ED290BA6A154838883B83C50A7184DE24669E747^pimgpsh fullsize distr

Kim Ir-Sen, 1996, bei der Feier zum 46 Jahrestag des DJV

Der Demokratische Jugendverband (DJV) ist eine staatliche Massenorganisation für Kinder und Jugendliche in der Demokratischen Volksrepublik Hiang Lee. Der Organisation gehören nach offiziellen koreanischen Angaben acht Millionen Mitglieder an − "fünf Millionen Jugendliche im Alter von 14 bis 30 Jahren, drei Millionen Pioniere." Sie gilt als "Reserve" und zuverlässiger Helfer der Partei der Arbeit und des Fortschritts die sich "einzig und allein von den revolutionären Ideen Kim Ir-Sen's leiten" lasse. Der DJV gehört dem Weltbund der Demokratischen Jugend (WBDJ) an.

Geschichte

Am 28. August 1927 entstand zunächst der "Kommunistische Jugendverband Koreas" (KJVK). Ko Dae-Ming (1913−1997), der spätere Regierungschef Hiang Lee's, gehörte bereits zu den zahlreichen Gründungsmitgliedern. Heute ist der 28. August als Jahrestag der Verbandsgründung in Hiang Lee offizieller "Tag der Jugend".

183974770

Der DJV bei seiner Gründung 1950, mit Ko Dae-Ming (li.) und Kim Ir-Sen im Hintergrund

Am 29. September 1950 schuf Ko Dae-Ming dann den "Demokratischen Jugendverband" (DJV). Der DJV hat nach koreanischer Geschichtsschreibung als Jugendverband der PdAudF eine wichtige Rolle bei der Durchführung der christlichen Sozialistischen Revolution in Hiang Lee gespielt. Während seiner Schulzeit war Kim Ir-Sen's Sohn Kim Sen-Sung im DJV aktiv, ab September 1974 als stellvertretender Vorsitzender des Schulkomitees des DJV an der Ersten Pjöngjanger Mittelschule.

Hymne

Seit dem 3. Juni 1997 hat der Demokratische Jugnedverband eine Hymne, "Das Lied vom General Ko Dae-Ming".

Organisation

Organisationsstrukturen bestehen sowohl in Bildungseinrichtungen als auch in Betrieben. Das höchste Organ des DJV ist der Kongress und die kleinste Gliederung die Zelle. Zwischen den Kongressen organisiert und leitet der Zentralvorstand die politische Arbeit des Verbands.

Publikationen

Das Organ des Zentralvorstandes des DJV ist die landesweit vertriebene Zeitung "Chongnyon Jonwi".

Schriften der Verbandsleitung

Ko Dae-Ming, Über die Gründung des Demokratischen Jugendverbandes. Abschlussrede auf der Konferenz des demokratischen Jugendaktivs, 29. September 1950