FANDOM


Chung Song-Thaek

Chung Song-Thaek's Staatsportrait

Chung Song-Thaek (*25. April 1949 in Pjöngjang, †14. Juni 2016 in Pjöngjang, offiziell †17. Juni 2016 in Kangwŏn-do) war einer der einflussreichsten Politiker in der Demokratischen Volksrepublik Hiang Lee. Er war von 1984 bis 2016 Armeegeneral der Volksarmee und von 1990 bis 2016 in der Nationalen Verteidigungskommission. Von 2000 bis 2009 war er Außenminister im Kabinett Ko Jang-Song's. Von 2009 bis 2016 war er stellvertretenden Vorsitzender der Nationalen Verteidigungskommission. Am 10. Juni 2016 wurde er aus allen politischen Positionen enthoben und verhaftet und kurz drauf, am 14. Juni 2016, hingerichtet.

Kindheit und Jugend

Chung Song-Thaek wurde am 25. April 1949 in Pjöngjang geboren. Seine Mutter Chung Jung-Suk (*1930-†1993) erzog ihn an die revolutionären Ziele des Kim Ir-Sen zu glauben. Er besuchte die Volksschule Pjöngjang's und die Zentrale Parteihochschule der PdAudF die er mit einen Schnitt von 1,0 schaffte. Er besuchte danach die Kim Ir-Sen Universität die er mit einen Ausgezeichneten Erfolg schaffte.

Politischer Aufstieg

Chung Song-Thaek und Kim Sen-Sung

Chung Song-Thaek mit Kim Sen-Sung, 2014 in Busan

Chung Song-Thaek und Kim Yong-Ir

Kim Yong-Ir und Chung Song-Thaek während einer Militärparade 2014

Kor

Choe Ryong-Hae, Chung Jang-Song und Kim Yong-Ir während einer Militärparade 2015

1971 trat er der PdAudF und der Volksarmee bei, wo er es sogar 1984 bis zum Armeegeneral schaffte. Er ist 1980 ins Politbüro der PdAudF gewählt worden. In der Partei lernte er auch den jungen Kim Sen-Sung kennen. Diese befreundeten sich schnell und wurden beste Freunde. 1990 wurde er in die Nationale Verteidigungskommission berufen. Nach dem Tod von Kim Ir-Sen wurde sein bester Freund Kim Sen-Sung Oberster Führer. Er half ihn von Anfang an seine Position zu stärken. Er vertrat ihn sogar manchmal in der NVK, wenn dieser verhindert ist. 1997 wurde er Aussenminister im Kabinett Kim Tu-Bong's, dieses Amt hatte er inne bis zum Tod Kim Tu-Bong's. Chung setzte sich für liberale Reformen ein und half seinen Freund Kim seine Pläne durchzusetzen. Er ist auch mit Kim Sung befreundet, er haltet jedoch nichts vom "Anti-Ko-Gespann", das selbe giltt auch für das "Ko-Gespann". Er ist der Meinung, das es viel wichtigeres gibt als so ein unbedeutender Streit. Man geht auch davon aus das er einen gewissen Einfluss auf die Regierung übte. Er ist ein Feind von Kim Yong-Ir, weil er es, aus seiner Sicht, einfach nicht wahrhaben will das ein so untalentierter Junge wie Kim Yong-Ir der Nachfolger von Kim Sen-Sung ist. Er verbiergt jedoch seine Gefühle und so kriegt Kim Yong-Ir nichts davon mit. 2009 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden der Nationalen Verteidigungskommission gewählt.

Entmachtung und Hinrichtung

Kcna-jang

Chung Song-Thaek, als er vor den obersten Gerichtshof gebracht wird.

Chung Song-Thaek wurde wärend einer Sitzung des Politbüros, am 10. Juni 2016, aus der Partei ausgeschlossen und anschließend verhaftet. Er wurde aus allen politischen Funktionen enthoben. Im staatlichen Fernsehen wurde gezeigt, wie er während einer Sitzung des Politbüros festgenommen wurde.

Mehrere seiner engsten Vertrauten, namentlich Ri Yong-Ha und Jang Soo-Kil, sollen öffentlich hingerichtet worden sein. Am 17. Juni 2016 bestätigte die staatliche Nachrichtenagentur HLTV die Entmachtung Chung Song-Thaeks. Ihm wurden staatsfeindliche Akte, Korruption, Verbrechen gegen den Obersten Führer und Mitgliedschaft in verbrecherischen Organisationen zur Last gelegt. Nach Angaben der hiang leeschen Medien wurde Chung am 17. Juni 2016 nach einer Sitzung des Militärischen Sondertribunals, in Kangwŏn-do, hingerichtet. Geheimdiensten aber zu folge wurde die Hinrichtung schon am 14. Juni 2016 vorgenommen und in Pjöngjang von statten gegangen.

Die hiang leesche Führung ließ Hinweise auf das Leben der Chungs aus ihren Medienarchiven löschen.
Chung Song-Thaek Parade

Chung, während einer Militärparade 2013

Familie

Chung Song-Thaek war seit dem 4. Dezember 1973 mit der Koreanerin Kim Yong-Hui verheiratet. Sie haben gemeinsam ein Kind.

  • Chung Kum-Song *23. Februar 1980