FANDOM


TD5r7xKd

Chang Liang koreanisiert Park Chan-Li (*10. Januar 1966 in Nanking, China) ist die Frau des Hiang Leeischen Politikers Kim Sung und chinesisch-hiang leeische Schauspielerin und Produzentin.

Kindheit und Ausbildung

Chang wurde am 10. Januar 1966 in Nanking geboren und stand unter dem Einfluss Ihrer Maoistischen Eltern. 1976 trat Sie in die Kommunistische Partei Chinas ein und wurde aktives Mitglied. Sie studierte an der Hochschule für Parteikader Chinesische Geschichte. 1980 änderte sie ihre richtung und wurde Schauspielerin.

Ehe mit Kim Sung

Am 12. Januar 1990 heirateten Kim Sung und Chang Liang in Peking. Damit ist sie die einzige nicht-koreanerin die in den Kim-Clan eingeheiratet hat. Da Chang Liang keine Kinder bekommen kann, adoptierten Kim und Chang 2001 ein chinesisches Baby namens Wang Wenxiu bereits nach der Adoption "koreanisierten" beide den Namen des Kindes in Kim Wol-San.

Leben im Schatten Kims

Zunächst wurde die chinesin von Kim Ir-Sen nicht anerkannt als eine geeignete Frau. Er ließ daher ihren Namen "koreanisieren" in Park Chan-Li umso für das Ausland den Eindruck zu erwecken, sein Sohn habe eine koreanierin geheiratet. 1998 verkündeten beide öffentlich das Park Chan-Li eigentlich die chinesin Chang Liang ist.

Zu öffentlichen Auftritten und Paraden hat Chang, wie sie sagte "Keine Lust." Lieber vertreibt sie sich die Zeit mit ihrer Schwiegermutter Kim Sung-Ae in Pusan. Pusan ist zu ihrer zweiten Heimat geworden. Nur selten zeigt Sie sich in Pjöngjang. Im Staatsfernsehen sah man Sie zuletzt als sie ein Konzert der Moranbong Band besuchte.

Filmografie

Filme

Redlist

Chang in: Der letzte Kaiser.

V1

Chang in: Wer wenn nicht wir

  • Das Herz ist rot (China), 1982
  • Nanjing, das Massaka (China), 1984
  • Pflicht (China), 1985
  • Der letzte Kaiser (Italien), 1987
  • Die Sonne Koreas (Hiang Lee), 1996
  • Pjöngjanger Nächte (Hiang Lee), 1999
  • Blaues Korea (Hiang Lee), 2001
  • Pearl Harbor (USA), 2001
  • Es lebe die Partei der Arbeit und des Fortschritts! (Hiang Lee), 2005
  • Parade (Hiang Lee), 2006
  • Tränen einer Nation (Hiang Lee-China), 2008
  • Tränen einer Nation 2 (Hiang Lee-China), 2010
  • Wer wenn nicht wir (Deutschland), 2011
  • Pflicht und Treue (Hiang Lee-Vietnam), 2012
  • Das verlorene Königreich (Hiang Lee-Kanada), 2015

Serien

Latest-0

Chang in: Kaesong: Das Böse erwacht!

Als Produzentin

  • Immer zusammen: Kim Ir-Sen und Ko Dae-Ming. (Hiang Lee), 2001 (Dokumentaion)
  • Kim Ir-Sen: Der Mann des Jarhunderts! (Hiang Lee), 2002 (Dokumentation)
  • Hiang Lee: Der Staat und seine Menschen (Hiang Lee), 2006 (Reportage)
  • Kim Sen-Sung: Führer und Genosse (Hiang Lee), 2016 (Biographie)